Twitter Facebook

Gegen Sima Jun aus China konnte ich mich mit 4:1 durchsetzen. Ich hatte zunächst etwas Probleme, mich an den Tisch zu gewöhnen, jedoch hatte mein Gegner ähnliche Probleme. Weiter geht es morgen wiederum um 7:00 Uhr deutscher Zeit gegen den Gewinner aus Mark King - Ko Htet.

Bei dem Pro-Am Turnier des Chinesischen Verbandes treffe ich in Runde eins am 1.8. um 7:00 Uhr deutscher Zeit auf den Chinesen Sima Jun. Gespielt wird im einfach-KO Modus best of seven.
Weitere Infos gibt es unter http://www.cbsa.org.cn/gnnews/2018/0730/177754.html

In der Runde der letzten 32 verlor ich gegen den Engländer Mark King mit 4:2.

In den ersten beiden Frames spielte er jeweils ein Break von über 50 Punkten. Im dritten Frame hatte ich eine gute Chance zum Framegewinn, verschoss jedoch Braun auf die Mitteltasche und verlor den Frame doch noch. Da er in dem Frame jedoch abrutschte und seine Pomeranze erneuern musste verzögerte sich die Fortführung des Matches. Danach spielte ich jedoch etwas besser und konnte noch auf 2:3 verkürzen, bevor er den letzten Frame gewinnen konnte.

Dennoch kann ich mit dem Saisonauftakt zufrieden sein und zuversichtlich in die nächsten Turniere gehen.

Am Montag geht es schon nach China zu den Haining Open und zu den World Open. Ersteres ist ein Turnier des chinesischen Verbandes, bei dem auch Profis wie Mark Selby mitspielen.

Eine Auslosung wurde dafür jedoch noch nicht veröffentlicht.

Gegen den Engländer Robbie Williams konnte ich mich in einem sehr umkämpften Match in der Runde der letzten 64 mit 4:3 durchsetzen.

Schon der erste Frame wurde erst auf die letzte Schwarze entschieden. Nach einer 2:0 Führung meinerseits glich er noch aus, jedoch konnte ich Frame fünf holen und wiederum in Führung gehen. Dennoch ging es am Ende in den Decider, in dem ich meine Chancen etwas besser nutzen konnte. Nun geht es morgen um 10 Uhr deutscher Zeit weiter. Gegner ist dann Mark King.

In der Runde der letzten 128 konnte ich mich mit 4:1 gegen meinen schweizer Kollegen Alexander Ursenbacher durchsetzen. Das Match war dennoch sehr umkämpft, jedoch konnte ich meine Chancen etwas solider nutzen.

Dadurch bin ich nun für das Riga Masters in Lettland qualifiziert. Die Hauptrunde beginnt dort am 27.07.

Einige Wochen vor Saisonbeginn wurden bereits die Auslosungen für die ersten beiden Turniere der Saison veröffentlicht. Beim Riga Masters Qualifier treffe ich auf meinen deutschsprachigen Kollegen Alexander Ursenbacher aus der Schweiz. Gespielt wird in der Guild Hall in Preston im Modus best of 7. Das Spiel ist angesetzt für den 2.7. um 14 Uhr deutscher Zeit.

Bei der Qualifikation zu den World Open treffe ich auf keinen geringeren als Weltmeister Mark Williams. Da das Erstrundenmatch des Weltmeisters immer erst vor Ort gespielt wird spielen wir die Runde der letzten 128 bereits im chinesischen Yushan. Die World Open beginnen am 6.8.

Die Auslosung für beide Turniere gibt es unter http://www.worldsnooker.com/kaspersky-riga-masters-and-world-open-draws/

Nach einer durchwachsenen Saison auf der Maintour konnte ich dennoch mit dem 1. Snooker-Club Mayen-Koblenz die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft gewinnen. An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an alle Beteiligten für eine tolle Saison!

Weiter geht es für mich auf der Maintour erst wieder Anfang Juli mit den Qualifiers zum Riga Masters und zu den World Open.

Eurosport Pocket Sniper Pudom Eurobuch Deutsche Billard Marketing 15reds