Twitter Facebook Facebook

Gegen Thepchaiyah Un-Nooh verlor ich leider mein Erstrundenmatch mit 6:2. Ich startete gut und gewann die ersten beiden Frames. Danach kam er im dritten Frame schließlich ins Match und bei mir lief es nicht mehr wie zu Beginn. Dennoch hätte das Match deutlich enger verlaufen können als es das Ergebnis sagt.

In anderthalb Wochen geht es dann weiter mit den Scottish Open. In der ersten Runde treffe ich am 8.12. um 11 Uhr auf Mark Williams. Dieses Match könnte sogar bei Eurosport zu sehen sein, wenn nicht wird es zumindest im Eurosport Player übertragen.

Gegen Mark Selby konnte ich mit einer meiner besten Leistungen überhaupt mit 4:0 gewinnen. 
Nachdem er im ersten Frame in Führung ging konnte ich diesen noch auf Schwarz gewinnen. Danach spielte ich sehr gut und ließ ihm in den nächsten drei Frames sehr wenig Chancen. Vier Breaks über 50 trugen zu diesem Sieg bei.

In der Runde der letzten 32 treffe ich morgen um 14 Uhr auf Zhao Xintong.

Weitere Informationen gibt es unter www.wst.tv

In der ersten Runde konnte ich gegen den Chinesen Chang Bingyu mit 4:1 gewinnen. Das Ergebnis war allerdings deutlicher als es der Matchverlauf vermuten lässt. In den meisten Frames geriet ich zunächst in Rückstand und gewann diese meist dann noch dank gutem Scoring. 

In der zweiten Runde treffe ich heute Abend um 20:00 Uhr auf den dreimaligen Weltmeister Mark Selby. Voraussichtlich wird das Spiel im Eurosport Player übertragen. 

Vielen Dank an dieser Stelle noch an www.pocket-sniper.de und www.pavoni-workshop.eu für die Unterstützung über die Saison!

Leider verlor ich gegen den Chinesen Zhuo Yuelong klar mit 5:0. Allerdings war das Ergebnis viel deutlicher als der Spielverlauf es hergibt. In fast jedem Frame war ich es, der zuerst in Führung gegangen ist. Besonders die ersten beiden Frames liefen ärgerlich, da ich beide Male kurz vor dem Gewinn des Frames einen vermeidbaren Fehler einbaute. Ohne diese vermeidbaren Fehler hätte das Match deutlich enger verlaufen können.

 

Nächsten Dienstag beginnen für mich dann schon die Northern Ireland Open. Hier treffe ich in der ersten Runde um 11:00 Uhr auf Chang Bingyu.

Einen Livescore dazu gibt es unter livescores.worldsnookerdata.com

Wie auch in den letzten Saisons gibt es trotz erneutem Lockdown Richtung Jahresende noch einige Turniere und ein Qualifier. Diese finden alle wie auch die ersten Turniere der Saison in Milton Keynes statt. Meine Matches sind wie folgt angesetzt:

German Masters Qualifier: vs. Zhou Yuelong am 12.11. um 11 Uhr 

Northern Ireland Open: vs. Chang Bingju am 17.11. um 11 Uhr

UK Championship: vs. Thepchaiya Un-nooh am 24.11. um 10:30

 

Bei dem Qualifier zum German Masters wird im Modus best of none gespielt und zum Erreichen der Hauptrunde in Berlin sind zwei Siege notwendig. Bei den Northern Ireland Open wird dagegen best of seven gespielt und bei der UK Championship best of eleven.

Zur Vorbereitung bin ich bereits seit einigen Tagen in England und trainiere hier intensiv.

Vielen Dank an dieser Stelle noch an Pavoni-Workshop (www.pavoni-workshop.eu) und Pocket Sniper (www.pocket-sniper.de) für die Unterstützung über die Saison!

Weitere Informationen gibt es unter www.wst.tv

Gegen Hossein Vafaei aus Iran unterlag ich dieses Mal klar mit 0:4. Leider kam ich erst beim Stand von 0:3 etwas besser ins Match, da war es allerdings schon zu spät. Diesen Frame holte er sich dann noch mit einer Clearance bis Pink, obwohl ich zunächst mit ca. 40 Punkten in Führung ging. 

Das nächste Turnier wird dann das Qualifier zum German Masters ab dem 10.11. sein.

Eurosport Pocket Sniper Pudom Eurobuch Deutsche Billard Marketing 15reds Pavoni Workshop