Twitter Facebook

Auch wie im letzten Jahr scheiterte ich beim Riga Masters in der Runde der Letzten 32.

Mein Gegner begann sehr stark im ersten Frame mit einer 120. Erst im dritten Frame kam ich etwas besser ins Spiel, verpasste dann allerdings den Ausgleich zum 2:2 in Frame vier. Im letzten Frame war ich dann allerdings chancenlos, da er auf die erste lange Rote ein frame- und damit matchentscheidendes Break schaffte.

In der ersten Runde des Riga Masters ging es für mich gegen Zhang Anda über die volle Distanz. 

Nachdem ich den ersten Frame noch gewann gingen die nächsten beiden jedoch knapp an meinen Gegner, bevor ich dann mit 3:2 in Führung ging. Dennoch ging es am Ende über die volle Distanz. Ich konnte mir jedoch direkt zu Beginn eine kleine Führung erspielen und diese bis zum Ende halten.

In der Runde der Letzten 32 treffe ich morgen um 14 Uhr auf Mei Xi Wen. Einen Livescore gibt es unter livescores.worldsnookerdata.com  

Morgen beginnt mit dem Riga Masters das erste vollwertige Ranglistenturnier dieser Saison.

Nachdem ich vor ungefähr sechs Wochen die Qualifikation dafür geschafft habe treffe ich nun in der ersten Hauptrunde auf Zhang Anda. Gespielt wird im Modus best of seven, Spielbeginn wird morgen um 10:00 Uhr sein.

einen Livescore gibt es unter Livescores.worldsnookerdata.com

Nachdem wir im vorletzten Gruppenspiel gegen Thailand mit 1:4 Unterlagen schafften wir es im letzten Gruppenspiel nicht über ein 2:3 gegen Österreich. 

Hier lagen wir schon mit 2:0 vorne, und da für uns in diesem Spiel noch alles zwischen Platz drei und sechs möglich war war trotz garantiertem Gruppenaus noch jeder Frame sehr wichtig. Wir standen auch schon kurz vor dem Matchball, verloren dann jedoch trotzdem noch bitter mit 3:2.

 

Nun gibt es eine kurze Verschnaufpause, bevor ich beim Riga Masters Ende Juli auf Zhang Anda treffe.

 

 

Nach der knappen Niederlage gegen Polen konnten wir nun unser erstes Spiel gewinnen. Gegen Norwegen gewannen wir knapp mit 3:2.

Gegen 14:30 Uhr treffen wi dann heute im vorletzten Gruppenspiel auf Thailand. Voraussichtlich wird das Spiel im Eurosport Player übertragen.

Nachdem wir am ersten Tag gegen China mit 4:1 Unterlagen verloren wir auch gegen Polen in einem knappen Match mit 3:2. 

 

Gegen China A waren wir chancenlos. Allein Ding Junhui spielte in seinen zwei Einzeln und im Doppel drei Breaks von über 70 Punkten.

 

Im zweiten Spiel gegen Polen wurde es dann deutlich enger, Simon konnte zum 2:2 ausgleichen, jedoch bekam ich im Decider keine gute Chance und verlor diesen eindeutig.

 

Heute geht es dann in ungefähr einer Stunde gegen Norwegen weiter.

Bei dem Qualifier zum Riga Masters konnte ich gegen Riley Parsons mit 4:2 gewinnen. Er erwischte einen sehr guten Start und legte zwei frameentscheidende Breaks vor, was direkt den 0:2 Rückstand für mich bedeutete. Danach kam ich allerdings gut ins Match und sicherte mir die nächsten vier Frames zum 4:2 Sieg. Das Match gibt es unter https://youtu.be/_xL-MhmD1_4 zum anschauen.

Die Endrunden des Riga Masters finden vom 26.-28.7. statt, mein Gegner steht allerdings noch nicht fest.

Am 24.6. beginnt dann auch schon der World Cup im chinesischen Wuxi, bei dem Simon Lichtenberg und ich Deutschland vertreten werden. 

In unserer Gruppe sind außerdem China A, Thailand, Polen, Norwegen und Österreich. Lediglich die ersten beiden qualifizieren sich für die KO-Runde. Weitere Infos dazu gibt es unter http://www.worldsnooker.com/world-cup-tickets-on-sale/

Eurosport Pocket Sniper Pudom Eurobuch Deutsche Billard Marketing 15reds