Twitter Facebook

In Runde eins des ersten der sogenannten Triplecrown-Turniere schied ich gegen den Chinesen Yan Bingtao mit 6:1 aus. Den ersten Frame gewann ich noch, danach nutzte ich meine Chancen aber nicht ausreichend und er nutzte dies zu einigen höheren Breaks. Nach einer kurzen Verschnaufpause geht es anfang nächster Woche schon mit den Scottish Open weiter. Hier treffe ich in Runde eins am Dienstag Nachmittag gegen 15 Uhr auf European Masters Champion Jimmy Robertson. Voraussichtlich wird das Match im Eurosport Player gezeigt. Weitere Informationen zu den Turnieren gibt es unter http://www.worldsnooker.com/

Bei einem der größten Turniere der Saison treffe ich in Runde eins auf den Chinesen Yan Bingtao im Modus best of eleven. Zur Vorbereitung bin ich direkt nach den Northern Ireland Open nach England geflogen und konnte hier unter anderem reichlich Trainingsmatches gegen andere Profis spielen.
Die Auslosung für die Scottish Open wurde ebenfalls veröffentlicht. Hier treffe ich in Runde eins am 11.12. gegen 14 Uhr  auf den European Masters Champion Jimmy Robertson.

Das Erstrundenmatch bei der UK Championship findet morgen ab 10:30 statt. Einen Livescore gibt es unter livescores.worldsnookerdata.com

In meinem Auftaktspiel bei den Northern Ireland Open verlor ich gegen Zhuo Yuelong mit 4:1. Insgesamt war das Spiel, besonders von meinem Gegner, sehr hochklassig. In jedem Frame gab es ein Break von mehr als 80 Punkten, in den letzten drei Frames spielte er jedes mal ein Century. Da war ich am Ende chancenlos.
Das nächste Turnier wird dann die UK Championship sein, eine Auslosung wurde dafür allerdings noch nicht veröffentlicht.

 

In Runde eins treffe ich bei dem zweiten der vier Home Nation Events auf den Chinesen Zhuo Yuelong. Gespielt wird im Modus best of seven, Spielbeginn ist kommenden Montag Abend gegen 20 Uhr.
Einen Livescore gibt es unter livescores.worldsnookerdata.com

Ein besonderes Dankeschön geht an den Dunstable Snooker Club, in dem ich mich auf optimalen Spielbedingungen die letzten Tage intensiv auf das Turnier vorbereiten konnte!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gegen Ricky Walden aus England verlor ich in der zweiten Runde mit 4:0. Die ersten beiden Frames waren beide sehr umkämpft. Ich geriet beide Male zu beginn in Rückstand, konnte jedoch kurz vor den Farben wieder ausgleichen. Bei beiden Safetyduellen lochte er jedoch die letzte Rote und räumte den Tisch ab. In Frames drei und vier ließ ich ihm jeweils einen Einsteiger nach einer missglückten Safety liegen und er spielte in beiden Frames ein entscheidendes Break.

Dennoch kann ich überwiegend Positives aus den English Open mitnehmen, da der Sieg in der ersten Runde nach den zahlreichen knappen Erstrundenniederlagen für mich sehr wichtig war. Weiter geht es dann ab dem 12. November mit den Northern Ireland Open. Eine Auslosung wurde allerdings noch nicht veröffentlicht.

Gegen John Astley konnte ich in einem zerfahrenen und aus meiner Sicht etwas glücklichen Match mit 4:1 gewinnen.
Weiter geht es heute Nachmittag in der Runde der letzten 64 gegen Ricky Walden.

Gegen die Nr. 27 der Weltrangliste Xiao Guodong verlor ich deutlich mit 6:1, wobei das Match enger war als das Ergebnis sagt. Den ersten Frame konnte ich mir noch auf Schwarz holen, ehe er im zweiten Frame mit einer 142 den Ausgleich erzielte. Danach lief es nicht mehr allzu gut bei mir. Ich konnte mir in jedem Frame die erste Chance erarbeiten, jedoch musste ich immer spätestens bei 40 Punkten aussteigen. Er schoss daraufhin fast ausnahmslos in jedem Frame den Tisch leer. Mit einem etwas besseren Lauf hätte das Match zumindest deutlich enger sein können.

Nächste Woche geht es dann schon mit den English Open in Crawley. In Runde eins treffe ich am Dienstag, den 16.10. um 11 Uhr auf John Astley.

Eurosport Pocket Sniper Pudom Eurobuch 15reds