Twitter Facebook

Gegen ex-Weltmeister Stuart Bingham war ich im gesamten Match quasi chancenlos. Er begann direkt im ersten Frame mit einem 129er Break, jedoch konnte ich noch mit einer 85 zum 1:1. ausgleichen. Die nächsten vier Frames verlor ich jedoch, wobei ich in diesen Frames lediglich eine halbwegs gute Chance bekam. Nach der Pause beim Stand von 3:1 gegen mich spielte er zwei weitere Centuries, wobei er im letzten Frame sogar bis 112 auf Maximumkurs war.

Insgesamt habe ich eigentlich gut gespielt und fühlte mich wohl, jedoch bekam ich keine Chancen.

Am Dienstag beginnen für mich schon die English Open. Hier treffe ich auf Michael White. Einen Livescore wird es unter http://livescores.worldsnookerdata.com/LiveScoring/Tournament/13975/english-open-2017 geben.

Am morgigen Freitag treffe ich bei der Qualifikation zum Shanghai Masters auf den ehemaligen Weltmeister Stuart Bingham. Gespielt wird im Modus best of nine. Beginn ist um 11:00 Uhr deutscher Zeit in der Robin Park Arena in Wigan. Einen Livescore gibt es unter http://livescores.worldsnookerdata.com/LiveScoring/Tournament/13984/shanghai-masters-2017-qualifiers

 

Im Anschluss finden ab Montag die English Open statt. Hier treffe ich in Runde eins am Dienstag Nachmittag auf Michael White. Weitere Informationen zu den English Open in Barnsley gibt es unter http://www.worldsnooker.com/english-open-draw-fomat/

Gegen Jack Lisowski unterlag ich in Runde eins der International Championship mit 2:6. Ich erwischte einen guten Start mit einem 64er Break und hatte auch eine gute Chance, mit 2:0 in Führung zu gehen, jedoch machte ich einen Fehler und kam danach nicht wieder richtig ins Match zurück. Ich machte zu viele vermeidbare Fehler und konnte meine Chancen nicht nutzen. Mit einer besseren Leistung hätte ich das Match zumindest deutlich enger gestalten können.

Als nächstes folgt schon in knapp zwei Wochen die Qualifikation zum Shanghai Masters (ab dem 11.10.), gefolgt von den English Open ab dem 16.10.

Zur Vorbereitung bleibe ich direkt in Sheffield und werde weiterhin an der Star Snookeracademy trainieren.

Am kommenden Freitag treffe ich um 10:30 deutscher Zeit bei dem International Championship Qualifier auf meinen Riga-Open-Bezwinger Jack Lisowski. Gespielt wird im Modus best of 11. Der Sieger qualifiziert sich für die Endrunde, die Ende Oktober im chinesischen Daqing stattfinden.

Zur Vorbereitung bin ich bereits vor ein paar Tagen nach Sheffield gereist und werde so versuchen, mich optimal auf das Turnier vorzubereiten.

Die gesamte Auslosung gibt es unter http://livescores.worldsnookerdata.com/Matches/Index/13979/international-championship-2017-qualifiers

Leider verlor ich bei den Paul Hunter Classic mein Auftaktmatch mit 4:2 gegen Joe O`Connor.

Hauptsächlich lag dies an meiner Chancenverwertung. Ich machte aus meinen Chancen selten genug Punkte, da mein Positionsspiel nicht wie erhofft funktionierte. Außerdem machte ich einen groben Fehler auf Pink in Frame vier, sodass er mit 3:1 in Führung ging anstatt den Ausleich hinnehmen zu müssen.

Als nächstes Turnier geht es wieder am 26. September nach Preston zu den International Championship Qualifiers.

Bei den diesjährigen Paul-Hunter-Classic treffe ich in der ersten Hauptrunde, der Runde der letzten 128, auf Joe O´Connor aus England. Gespielt wird im Modus best-of-7.

Das Spiel findet am morgigen Samstag um 9:30 Uhr statt. Einen Livescore wird es unter http://livescores.worldsnookerdata.com/ geben.

Leider verlor ich auch mein drittes Match bei der Qualifikation zu den World Open in China. Gegen Xiao Guodong verlor ich nach einem von uns beiden guten Match mit 3:5. Etwas ärgerlich waren zwei Frames, die ich trotz Führung noch verlor. In dem einem Frame war ich 60 Punkte vorne und verschoss den Frameball, in dem anderen Frame verstellte ich mich bei 45 Punkten Führung und gab diesen am Ende enenfalls noch ab.

Das nächstes Turnier ist für mich Ende August das Paul-Hunter-Classic in Fürth.

Eurosport Pocket Sniper Pudom Fracht Group KKS Events & Management 15reds