Twitter Facebook

Im Achtelfinale gelang mir die Revanche gegen Ka Wai Cheung. Hauptsächlich dank Breaks von 58, 60 und 49 gewann ich dieses Spiel klar mit 3:0. 

Im Viertelfinale traf ich dann auf Adam Duffy aus England. Auch hier begann ich gut und ging mit 2:0 in Führung. Der dritte Frame war dagegen etwas umkämpfter, am Ende konnte ich diesen dann auf Grün gewinnen. 

Wie auch beim Challenge Tour Event in Belgien traf ich im Halbfinale auf Ashley Hugill. Den ersten Frame hätte ich gewinnen müssen, jedoch gab ich diesen noch auf die Farben ab. Danach spielte er deutlich besser und bei mir schlichen sich einige Fehler ein. So verlor ich am Ende mit 3:0.

Somit bin ich momentan auf dem sechsten Platz in der Challenge Tour Rangliste.

Das nächste Challenge Tour Event findet am 14./15. Dezember im belgischen Neerpelt statt.

Eurosport Pocket Sniper Pudom Eurobuch Deutsche Billard Marketing 15reds